BeDaX – InfoSystem im Aufbau

BeDaX ist ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt der Input Consulting gGmbH unterstützt von ver.di, der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft. Die Abkürzung steht für Index Beschäftigtendatenschutz und will analog dem DGB-Index Gute Arbeit (https://index-gute-arbeit.dgb.de/) Anwendungsklarheit im Themenkomplex des Beschäftigtendatenschutzes schaffen.

Parallel zur Entwicklung des Index Beschäftigtendatenschutz entsteht hier unter BeDaX.net ein Informationsangebot zum Beschäftigtendatenschutz. Dabei wollen wir alle wichtigen Informationen zu relevanten betrieblichen Themen (z.B. Big Data, Data Analytics, Workflowsysteme, Künstliche Intelligenz, GPS-Ortung, Mobiles Arbeiten, Homeoffice, Agiles Arbeiten, cloudbasiertes Arbeiten) zusammentragen und ständig aktualisiert. Wir hoffen, dass wir ab dem 2. Quartal 2021 die Seite freischalten können.

Der Index Beschäftigtendatenschutz wird ein methodisch abgesichertes Befragungsinstrument, mit dem die komplexen Sachverhalte und rechtlichen Anforderungen beim Beschäftigtendatenschutz für eine Selbstbewertung zur Verfügung gestellt werden.

Hierzu wollen wir ab dem 2. Quartal 2021 in Anwendungsstudien den Index testen. Also konkret in Betrieben und Verwaltungen ausprobieren, ob der Index einen guten Überblick zur Umsetzung des Beschäftigtendatenschutzes gibt. Bei Interesse oder Fragen zum Index oder InfoSystem können Sie sich gerne an Karl-Heinz (Charly) Brandl – brandl@input-consulting.de wenden.

Vorschau der sechs Themen­bereiche

Schutzziele des Beschäftigtendatenschutzes

Schutzziele des
Beschäftigtendatenschutzes

Mit der Grundrechtecharta wurde erstmals ein starkes Datenschutz-Grundrecht auf europäischer Ebene geschaffen.

Regulierung der Verarbeitung von Beschäftigtendaten

Regulierung der Verarbeitung
von Beschäftigtendaten

Die Datenschutzgrundverordnung und das Bundesdatenschutzgesetzt regulieren maßgeblich den Beschäftigtendatenschutz.

Verarbeitung von Beschäftigtendaten

Verarbeitung von
Beschäftigtendaten

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Begründung, Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses braucht immer eine rechtliche Grundlage.

Verarbeitung von Beschäftigtendaten zu besonderen Zwecken

Verarbeitung von Beschäftigtendaten
zu besonderen Zwecken

Datenschutzrechtliche Grundlagen für Videoüberwachung, Tracking, bei privat genutzter Gerätschaften, Übermittlung in Drittstaaten, etc.

Datenverarbeitung durch den Betriebsrat / Personalrat

Datenverarbeitung durch
den Betriebsrat / Personalrat

Die datenschutzrechtlichen Grundlagen und technisch-organisatorischen Anforderungen für Betriebs- oder Personalräte.

Datenverarbeitung durch die Gewerkschaft

Datenverarbeitung durch
die Gewerkschaft

Mitgliederwerbung, Beitragseinzug, Verarbeitung von Daten der Gewerkschaftsmitglieder und Funktionäre.